Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



BlütenBunt-InsektenReich ‒ Erhalt und Förderung blütenbesuchender Insekten und ihrer Lebensräume


Exkursion in eine insektenreiche Fläche (© Stiftung Naturschutz SH)
Eine Gruppe von sieben Personen steht in einer blütenreichen Wiese.
Verantwortungsart Goldener Scheckenfalter (© Stiftung Naturschutz SH)
Ein Goldener Scheckenfalter sitzt auf einer Arnikablüte.
Vorbereitung für die Einsaat (©Wiebke Schönberg)
Ein Traktor bereitet eine Grünfläche für die Einsaat vor.

Die aktuellen Meldungen über den drastischen Rückgang der Insekten haben bei vielen Menschen zu einer großen Handlungsbereitschaft geführt. Bei der Frage: „Wie kann ich Insekten helfen?“ bestehen jedoch Wissens- und Umsetzungsdefizite in der Bevölkerung und bei Flächenverantwortlichen. Das Verbundprojekt „BlütenBunt-InsektenReich“ kombiniert das Fachwissen dreier Verbundpartner, um Maßnahmen zur Schaffung insektenfreundlicher Lebensräume in städtischen und ländlichen Räumen mit Bildung, Bürgerwissenschaften (Citizen Science), unter breit angelegter Beteiligung verschiedener Akteursgruppen und der Bevölkerung zu verbinden.

Blütenbesucher willkommen – Lebensräume in Stadt und Land

Im urbanen Raum und in ländlichen Kommunen werden auf öffentlichen Flächen Lebensräume für blütenbesuchende Insekten entwickelt. Hierfür kann ein breites Set von Maßnahmen wie Einsaat mit regionalem Wildpflanzensaatgut, Mahdgutübertragung und Pflanzungen einzelner wertgebender Arten genutzt werden. Die so entstehenden artenreichen Grünflächen dienen als Modell- und Exkursionsflächen für Bildungsangebote und die Öffentlichkeitsarbeit. Insektenvielfalt kann hier mit und von der Bevölkerung erlebt, erforscht und dokumentiert werden. Flächenverantwortliche werden umfassend beraten und miteinander vernetzt, um langfristig eine insektenfreundliche Flächenpflege zu gewährleisten.

Ausgewählte Flächen der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein werden für gefährdete Arten aufgewertet, optimiert und vernetzt. Im Fokus stehen hier die Verantwortungsarten Goldener Scheckenfalter und Arnika, für die Deutschland in besonderem Maße verantwortlich ist, die gleichzeitig Schirmarten für andere gefährdete Insekten sind.

Insekten in der Bildung – Artenkenner und Artenkennerinnen von morgen ausbilden

Kenntnisse über Artenvielfalt und Lebensweise der Insekten werden in Bildung und Ausbildung junger Menschen an den Sekundarschulen integriert. Hierzu werden Unterrichtsmaterialien für Schulklassen und Lehrkräfte entwickelt, Exkursionskisten für die Feldarbeit bereitgestellt und zahlreiche Bildungsangebote für Schulen durchgeführt. Lehrkräfte und Studierende werden durch Fortbildungen ermuntert und befähigt, Artenkenner und Artenkennerinnen von morgen auszubilden.

Citizen Science – analog beobachten, digital melden

Es sollen möglichst viele Menschen dafür gewonnen werden, sich mit Insekten zu beschäftigen und weitere Informationen über die Verbreitung, insbesondere von Tagfaltern und ausgewählten Wildbienenarten, zu erheben. Als Basis hierfür sollen mediale Angebote wie Bestimmungs-App und Meldeportal dienen.

Projekt-Steckbrief

Förderschwerpunkt: Weitere Maßnahmen von besonderer repräsentativer Bedeutung für die Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS)

Bundesland: Schleswig-Holstein

Laufzeit: Mai 2020 – April 2026

Gesamt-Finanzvolumen: 6,45 Mio. €

Koordinierender Projektpartner: Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein (SN SH)

Verbundpartner: Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL), Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)

Fördergeber: Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Schleswig-Holstein (MELUND) sowie die Kreise Dithmarschen, Nordfriesland, Rendsburg-Eckernförde

Webseite: im Aufbau

Kontakt:

Antje Walter

Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein
Eschenbrook 4
24113 Molfsee

 

Tel: +49 431 21090403
E-Mail: antje.walter@stiftungsland.de