Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Aktuelles

Digitale Infoveranstaltung: Das Bundesprogramm Biologische Vielfalt

Das Bundesprogramm Biologische Vielfalt (BPBV) unterstützt durch die Förderung von Projekten seit Anfang 2011 die Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS). Es ist das größte und finanzstärkste Förderprogramm für den Naturschutz. Mit der Verabschiedung des Bundeshaushaltes 2022 am 09.06. und der Bereitstellung von rund 50 Mio € für das Förderprogramm hat die Bundesregierung dieses Instrument weiter gestärkt. Auch in den kommenden Jahren werden umfänglich Mittel bereitgestellt, um Projekte mit großer Wirkung für die Biologische Vielfalt und das Bewusstsein der Menschen für die Natur zu unterstützen.

Im Rahmen einer digitalen Informationsveranstaltung möchten wir

am 22. Juni 2022 um 10.00 Uhr

über die neuesten Entwicklungen sprechen, Ihnen einen Ausblick auf die weitere Förderung von Projekten im Bundesprogramm Biologische Vielfalt geben und Sie darüber informieren, welche Vorhaben grundsätzlich förderfähig sind.

Anmeldung >>

Kontakt
Programmbüro für das Bundesprogramm Biologische Vielfalt
Alexandra Kiefer
E-Mail: alexandra.kiefer@dlr.de

 

Virtuelles Austauschforum zur Projektevaluation im Bundesprogramm Biologische Vielfalt

Mit der Veranstaltungsreihe soll der  Erfahrungsaustausch und die Vernetzung zwischen den Bundesprogramm-Projekten gefördert und sollen offene Fragen geklärt werden. Die Veranstaltungen werden vom Programmbüro durchgeführt und fachlich begleitet.

Nächster Termin: 

28.06.2022 von 10 bis 12 Uhr

Weitere Termine: 30.8.2022, 25.10.2022

Fragen und Anmeldung: Christelle Nowack, christelle.nowack@dlr.de

Infoveranstaltung Stadtnatur

am 13. September 2021 als virtuelle Veranstaltung

Am 13. September informierten wir im Rahmen einer digitalen Veranstaltung über den neuen Förderschwerpunkt Stadtnatur im Bundesprogramm Biologische Vielfalt.

Programm und Vorträge >>

Neuer Förderschwerpunkt Stadtnatur

Im Masterplan Stadtnatur hat die Bundesregierung angekündigt, einen neuen Förderschwerpunkt Stadtnatur beim Bundesprogramm Biologische Vielfalt einzurichten. Mit der Bekanntmachung der neuen Förderrichtlinie am 28. Juli werden die Förderschwerpunkte nun um das Thema Stadtnatur ergänzt. 
Weitere Informationen >>

Neue Förderrichtlinie

Am 28. Juli ist die Bekanntmachung der neuen Förderrichtlinie für das Bundesprogramm Biologische Vielfalt im Bundesanzeiger erfolgt. Die aktuelle Förderrichtlinie finden Sie hier >>

Aktuelle Informationen zur Erreichbarkeit und Arbeitsfähigkeit des BfN und des Programmbüros im Zahlungsverkehr und in der Projektförderung

Zuwendungsempfängerinnen und Zuwendungsempfänger stellen bitte wie gewohnt elektronisch die Zahlungsanforderungen. Sofern Sie wegen eigener Heimarbeitssituationen der Aufforderung zum Ausdruck und zur postalischen Übersendung nicht nachkommen können, ist dies bis auf Weiteres unschädlich. Für den begrenzten Zeitraum der Infektionsschutzmaßnahmen werden die Mittelanforderungen auch ohne händische Unterschrift in die Bearbeitung genommen. Gleiches gilt für Zuwendungs- sowie weitere Anträge (Entsperrungen, Umwidmungen etc.).

Sofern es in laufenden Vorhaben zu Verzögerungen und Änderungen kommt, bitten wir Sie, dies mitzuteilen, sobald konkrete Anpassungsbedarfe absehbar sind.

Projektskizzen können weiterhin jederzeit eingereicht werden. Die Kolleginnen und Kollegen sind in der Regel weiter unter ihren Dienst-Telefonnummern erreichbar.

10 Jahre Bundesprogramm Biologische Vielfalt

Am 15. Februar 2011 startete das Bundesprogramm Biologische Vielfalt.
Alle Zahlen | Daten | Fakten finden Sie hier >>

Dialogforum 2020

Projekt-Evaluation im Bundesprogramm Biologische Vielfalt am 4. November 2020

Weitere Infos finden Sie hier >>.

Wettbewerb Naturstadt

In der Zeit vom 1. Februar bis zum 30. Juni 2020 waren alle Kommunen Deutschlands eingeladen, sich mit Projektideen zur Förderung von Stadtnatur und Insekten am bundesweiten Wettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ zu beteiligen. Die 40 besten Projektideen werden als Zukunftsprojekte ausgezeichnet und mit jeweils 25.000 Euro prämiert.

Insgesamt haben 310 Städte, Gemeinden und Landkreise 332 Wettbewerbsbeiträge eingereicht.

Die Fachjury wird nun die 40 besten Projektideen auswählen.

Das Projekt „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das BfN mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert.

Weitere Infos unter
www.wettbewerb-naturstadt.de

Letzte Änderung: 20.06.2022

 Artikel drucken