Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Dialogforum Geschäftsideen mit der Natur

Begleitveranstaltung im Rahmen des „Zukunftsforums ländliche Entwicklung“ bei der Internationalen Grüne Woche 2010, Berlin, 20. Januar 2010

Geschäftsideen mit der Natur: Premiumangebote für mehr Natur und Wertschöpfung im ländlichen Raum

Die Stärkung naturverträglichen Wirtschaftens besonders im ländlichen Raum ist ein wesentliches Ziel der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS). Angebot und Nachfrage nach naturverträglich erzeugten Produkten und Dienstleistungen sollen erweitert, ökologische Leistungen sollen honoriert werden. Im Rahmen des "Zukunftsforums Ländliche Entwicklung" diskutierten Referenten und Publikum auf der internationalen Grünen Woche in Berlin über die notwendigen Rahmenbedingungen.

Nachhaltiger Konsum liegt im Trend

Die Beiträge des Dialogforums zeigten, dass der Verbrauchertrend zu ethisch-nachhaltigem Konsum weiter zunehmend ist und ökologische Produkte trotz der allgemein schwierigen Wirtschaftslage das Potenzial zum Fortschrittsmotor von morgen haben. Dafür müssen auch die zurzeit noch Desinteressierten – vor allem jüngere Verbraucherinnen und Verbraucher – für solche Produkte und Angebote gewonnen werden. Insgesamt bietet der ländliche Raum gute Voraussetzungen für die Entwicklung entsprechender Angebote. Das Spektrum umfasst von naturgerecht erzeugte und regionaltypische Lebensmitteln, sanften Tourismus in attraktiven Landschaften und – dem Trend folgend – zunehmend auch Gesundheitsangebote in intakter Natur. Daneben gewinnen die Bereiche Energieerzeugung und der Wert ökologischer Dienstleistungen der Natur an Bedeutung.

Ökologisches Verhalten muss Spaß machen

Erfolgreiche Praxisbeispiele gaben den Akteuren des ländlichen Raums neue Impulse. Dabei wurde