Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Naturschutz, Bio-Produkte, Fachtagung

BfN-Tagung: Bio und regionale Kompetenz

  • Vielfalt in der Natur – mehr Vielfalt an regionalen Produkten
  • So lässt sich biologische Vielfalt im Lebensmittelbereich einbeziehen und kommunizieren

Vilm/Bonn 11.10.2010: Wie sich Naturschutz auch im Lebensmittelbereich besser verwirklichen lässt, das möchte das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit seiner Fachtagung „Bio und regionale Kompetenz: Vielfalt in der Natur – mehr Vielfalt an regionalen Produkten“ aufzeigen. Zu der Veranstaltung hat das BfN in Zusammenarbeit mit dem nova-Institut Fachleute aus Praxis, Wissenschaft und Verbänden in der Internationalen Naturschutz Akademie (INA) auf der Insel Vilm eingeladen.


Der Bioboom und der Trend zu regionalen Produkten zeigen das gestiegene Interesse von Verbrauchern nicht nur an Gesundheit und an der Arbeit ländlicher Betriebe vor Ort. Das Konsumentenverhalten demonstriert auch die zunehmende Bereitschaft, positive Beiträge zum Naturschutz zu honorieren. „Mit gutem Beispiel voran“ – unter diesem Motto lernen die Teilnehmenden des Workshops erfolgreiche Konzepte, Fördermöglichkeiten und Geschäftsideen kennen. Von der „Gläsernen Molkerei“ und regionalen Produktinnovationen bis hin zum eigenen Verbraucherverhalten wird das Potential sichtbar.

Wie können relevante Beiträge von Ökolandbau und konventioneller Landwirtschaft aussehen? Bieten regionale Produkte besondere Chancen für die biologische Vielfalt? Und, was kann die Politik dabei für die biologische Vielfalt tun? Diese und weitere