Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Marktplatz Natur: Finden und Fördern

Aktionsfeld

Finanzierung von Naturschutzprojekten in Kooperation mit Unternehmen

Verantwortlich

EUROPARC Deutschland e. V.

 

Beteiligte Unternehmen

  • Bionade

  • Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG

  • Coca-Cola Foundation

  • Fjäll Raven

  • Honda

  • Town & Country Haus


Kurzbeschreibung

Feuersalamander im Harz, Bild: Stephanie Schubert
Feuersalamander im Harz
Einsatz von Coca-Cola Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Naturpark Barnim, Bild: Andre Wagenzik
Einsatz von Coca-Cola Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Naturpark Barnim, Bild: Andre Wagenzik

In den Nationalen Naturlandschaften Deutschlands (NNL), den Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparken gibt es eine große Zahl an Projektideen, die einen wertvollen Beitrag für Natur und Klima leisten, häufig aber nicht realisiert werden können, weil es an der finanziellen und personellen Ausstattung fehlt. Immer mehr Unternehmen und Privatpersonen möchten sich in Deutschland im Natur- und Umweltschutz engagieren, weil nachhaltiges Handeln auch gesellschaftlich an Bedeutung gewinnt. 

Dafür hat EUROPARC Deutschland e. V. - der Dachverband der NNL - mit Förderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt die internetbasierte Angebotsplattform "Marktplatz Natur" ins Leben gerufen. Anbieter und Nachfrager von Projekten für Natur- und Klimaschutz in Deutschland treffen hier unter der kompetenten Organisation von EUROPARC Deutschland e. V. zusammen. Angeboten werden ausschließlich Projekte in Deutschland: Von der "Käserei to go", wo der Käser zur Kuh kommt, über die Gestaltung eines Forscherhandbuchs für unsere Kleinsten bis zur Unterstützung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten oder klassischen Waldprojekten bietet der "Marktplatz Natur" ein vielseitiges Portfolio an. 

EUROPARC Deutschland organisiert zudem überall in Deutschlands Nationalen Naturlandschaften "Corporate Volunteering Einsätze". Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen bei diesen Unternehmenseinsätzen das gute Gefühl, mit eigener Arbeit etwas Wertvolles für die Natur geleistet zu haben. Dieses persönliche Engagement stärkt darüber hinaus Teambuilding und Motivation am Arbeitsplatz. So wird das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln geschärft und die gesellschaftspolitische Haltung des Unternehmens dargestellt.

Die unterschiedlichsten Umweltprojekte wählt EUROPARC Deutschland aus, ordnet sie in Kategorien wie Bildung, Wasser, Klima-, Biodiversität und Artenschutz, stellt jedes einzelne Projekt in einem übersichtlichen Profil vor und berichtet durch eine systematische Projektsteuerung kontinuierlich über den Fortgang. Unabhängig davon können sich alle Beteiligten jederzeit persönlich einen Eindruck vom Stand des jeweiligen Projekts verschaffen - vor Ort in Deutschland.

Mit dem "Marktplatz Natur" wird Unternehmen die häufig kostenintensive Suche nach Projekten erleichtert und eine qualifizierte, individuelle Beratungsleistung geboten. Unser Ziel ist, dass die Mittel dort ankommen, wo sie der Natur wirklich dienen.

Nach dem Start von "Marktplatz Natur" im November 2013 konnten wir bereits verschiedene Projekte realisieren und werden kontinuierlich von neuen Unternehmen angesprochen. Dabei spielen Regionalität und die Umsetzung der Projekte in Deutschland für die Unternehmen eine wichtige Rolle. Denn so werden Transparenz und Langfristigkeit gesichert und ein Mehrwert für Mensch und Natur geschaffen, der über die Grenzen der Bundesländer hinaus wirkt. Zudem ergeben sich effiziente Kooperationen auch auf der Angebotsseite. Gemeinsam mit der Forest Carbon Group können wir das erste "InterNationale Klimazertifikat" anbieten. Hier kombinieren wir eine Klimakompensationsleistung, die durch ein Projekt im Kongo garantiert wird, mit einer Spende für Baumpflanzungen in Deutschland oder einem Beitrag zu unserem Junior Ranger Programm.

Kontakt

Dr. Katja Arzt
EUROPARC Deutschland e.V.
Tel.: +49 30 28 87 88 20

Weiterführende Informationen