Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Biodiversitäts-Kooperationen mit dem Bergwaldprojekt

Aktionsfeld

Finanzierung von Naturschutzprojekten in Kooperation mit Unternehmen


Verantwortlich

  • Bergwaldprojekt e. V.
  • verschiedene Unternehmenspartner

Ziele

Die Kooperationen zwischen den Unternehmen und der gemeinnützigen Organisation Bergwaldprojekt e.V. motivieren alle Beteiligten zu einem verantwortungsvollen Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen und ermöglichen eine größere Ausstrahlung nachhaltiger Themen in die Unternehmen und die Gesellschaft.


Kurzbeschreibung

Rotbuchensetzling, Foto: Bergwaldprojekt e.V.
Frau mit Rotbuchensetzling

Die globalen Klimaveränderungen und der dramatische Rückgang der Artenvielfalt stellen uns alle vor gewaltige Herausforderungen. Das Bergwaldprojekt arbeitet seit über 25 Jahren in vielen Waldregionen, Mooren und Kulturlandschaften Deutschlands und Europas mit Freiwilligen für den Schutz und Erhalt der Ökosysteme. Mit den vielseitigen, professionell angeleiteten Arbeitseinsätzen und dem Engagement tausender Freiwilliger wird ein konkreter Beitrag zum Erhalt der Biodiversität und der unbezahlbaren ökosystemaren Leistungen unserer Wälder erbracht. Als Betroffene und Mitverursacher sind alle gesellschaftlichen Kräfte gefordert, an einer nachhaltigen Entwicklung mitzuwirken. Das Bergwaldprojekt arbeitet mit Unternehmen in verschiedenen Kooperationsprojekten zusammen.


Maßnahmen zur Zielerreichung

Von der Projektpatenschaft über die Baumspende und die Unterstützung der Bergwaldprojekt-Waldschule bis hin zu einem Corporate-Volunteer-Einsatz mit den MitarbeiterInnen ist alles möglich. Mithilfe des praktischen Engagements werden die vielfältigen Abhängigkeiten von den natürlichen Lebensgrundlagen hautnah erfahren. Diese lebendigen Eindrücke verstärken den dringend erforderlichen Bewusstseinswandel hin zu einer nachhaltigen Lebensweise.


Laufzeit

Unbegrenzt


Implementierung und Praxisbeispiele

Mit Beteiligung von Unternehmenspartnern konnten in den vergangenen Jahren bereits vielfältige Arbeiten umgesetzt werden: Zum Beispiel wurde die Andreas Stihl AG als Pate für die Einsätze im Rahmen der „Waldschule für die biologische Vielfalt“ gewonnen, die Otto GmbH & Co. KG unterstützte den Waldumbau auf der Nordseeinsel Amrum im Rahmen ihrer FSC-Initiative, und mit MitarbeiterInnen der Deutschen Bahn AG sind mehrere Corporate-Volunteer-Einsätze durchgeführt worden. 2017 konnten mit Beteiligung von ca. 19 Unternehmenspartnern vielfältige Arbeiten umgesetzt werden: Zum Beispiel wurde die Kooperation mit der Otto GmbH & Co. KG um das Klimabonus-Engagement für die Renaturierung der Moore im Nationalpark Jasmund erweitert. Mit der ACCOR-Hotelgruppe werden Pflanzungen im Rahmen ihres Umweltschutzprogramms umgesetzt - mit Hilfe der Wasser- und Energieeinsparungen für mehrmals verwendete Handtücher in den Hotelzimmern können Baumpflanzungen für Waldumbau und Schutzwaldsanierung in Deutschland finanziert werden.

Im Dezember 2017 hat das Bergwaldprojekt gemeinsam mit verschiedenen Unternehmen und NGOs die Selbstverpflichtungserklärung EINFACH JETZT MACHEN veröffentlicht und damit alle gesellschaftlichen AkteurInnen aufgefordert, ab sofort selbst zum Schutz heutiger und zukünftiger Generationen wirkungsvoll zu handeln. Die unterzeichnenden Organisationen haben sich auf klimaschonendes Verhalten festgelegt und verpflichten sich, ab sofort


  • auf Inlandsflüge und auf Flüge für Reisen bis 1.000 km zu verzichten
  • in allen Betriebsstätten den Energieverbrauch zu minimieren und den verbleibenden Strombedarf aus 100 % Ökostrom zu beziehen
  • auf Fleisch aus konventioneller, industrieller Produktion ganz zu verzichten und für Verpflegung und Bewirtung, soweit möglich, nur noch biologisch, saisonal und regional bzw. fair produzierte Lebensmittel zu nutzen

Um irreversible klimatische Veränderungen und deren dramatische Folgen abzuwenden, wollen die UnterzeichnerInnen diese Selbstverpflichtung weiterentwickeln und laden alle zum Mitmachen ein. Mehr Infos und selbst verpflichten unter www.einfach-jetzt-machen.de.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bergwaldprojekt e.V.

Veitshöchheimer Str. 1b

97080 Würzburg

Telefon: 0931-991 220 11