Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Aktivitäten der Kommunen für die biologische Vielfalt


Kommunen sind bei der Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS) besonders wichtige Partner, da ihr Handeln vor Ort für den Erhalt der biologischen Vielfalt entscheidend ist. Angesichts ihrer umfassenden Aufgaben in Planung, Verwaltung und Politik und der damit verbundenen Entscheidung über den Umgang mit Natur und Landschaft vor Ort, spielen sie eine wichtige Rolle beim Erhalt der biologischen Vielfalt und haben die Verantwortung, das öffentliche Bewusstsein zur Bedeutung der biologischen Vielfalt zu stärken.

Auf nationaler Ebene ist es gelungen, die Belange von Stadtnatur in strategisch wichtigen Dokumenten zu verankern: Die  Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt hat bereits 2007 eine Vision für urbane Landschaften formuliert, die auf die vielfältigen positiven Effekte und Leistungen städtischen Grüns für Mensch und Natur zielt.

Die  Naturschutz-Offensive 2020 des Bundesumwelt- und -bauministeriums (BMUB) aus dem Jahr 2015 verankert „Grün in der Stadt erleben" als eines von zehn vorrangigen Handlungsfeldern des Naturschutzes.

Auch die Initiative  „Grün in der Stadt – für eine lebenswerte Zukunft" des BMUB greift die Bedeutung biologischer Vielfalt und der vielfältigen Leistungen urbaner Ökosysteme für die nachhaltige Stadtentwicklung auf.

Der Einsatz für die biologische Vielfalt ist für viele Städte und Gemeinden in Deutschland ein wichtiges Anliegen. Sie unterstützen die Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt durch das Bündnis  "Kommunen für biologische Vielfalt e. V.", die Initiierung konkretere  Umsetzungsprojekte im Rahmen des Bundesprogramms sowie durch die Erarbeitung  kommunaler Biodiversitätsstrategien.

Auwald Leipzig, Foto: Jens Schiller
Blick auf Wald, Häuser und die Skyline von Leipzig
Logo Kommunen für biologische Vielfalt

 

Das Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt" vereint über 100 Kommunen in Deutschland, die sich in besonderen Maße für die biologische Vielfalt engagieren. Sie sind wichtige Akteure für die Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS).

zum Kommunalen Bündnis

Natur in Graue Zonen - Pflanzfest Foto:Wissenschaftsladen Bonn

Das Bundesprogramm Biologische Vielfalt unterstützt in den in den Förderschwerpunkten zur Sicherung von Ökosystemleistungen sowie zur Umsetzung weiterer Maßnahmen von besonderer repräsentativer Bedeutung für die Strategie eine Vielzahl von Projekten im urbanen Raum.

 zu den Projekten

Grün in der Stadt Frankfurt

 

Immer mehr Kommunen in Deutschland formulieren eigene Strategien zur biologischen Vielfalt, in denen sie ihre Aktivitäten zum Schutz der Biodiversität darstellen. Einige ausgewählte Beispiele für kommunale Strategien zur biologischen Vielfalt finden Sie hier.

 zu den kommunalen Strategien

Weitere Informationen

Informationen des BfN zum Thema  Naturschutz im Siedlungsbereich

 Natur und Landschaft Schwerpunktheft Stadtnatur

Kontakt im BfN

 Alice.Schroeder@bfn.de, Fachgebiet II 4.1

Letzte Änderung: 20.07.2016

 Artikel drucken