Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Programm zur biologischen Vielfalt im Freistaat Sachsen

Einführung

Unter dem Titel  "Biologische Vielfalt 2020" wurde das fortgeschriebene sächsische Biodiversitätsprogramm am 15. Juli 2013 dem sächsischen Landtag übergeben. Es enthält zwölf Handlungsfelder aus den Bereichen Naturschutz, Land-, Fischerei- und Forstwirtschaft sowie Jagd. Das Programm wird alle zwei Jahre flankierend zum Haushaltsplan mit einem Maßnahmenplan und Bericht untersetzt, in dem Einzelmaßnahmen, Verantwortlichkeiten und Umsetzungsstände enthalten sind. Mit einer begleitenden Öffentlichkeitsarbeit soll erreicht werden, dass die Erhaltung der Biologischen Vielfalt vermehrt als wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen wird.

Auswahl an Aktivitäten

1) Strategien, Programme, Instrumente

2) Schutz und Entwicklung von Lebensräumen

  • Wesentliche Maßnahme ist die Sicherung und Weiterentwicklung des sächsischen Anteils am europäischen Netz Natura 2000, bestehend aus FFH - und Vogelschutzgebieten. Eine Übersicht zum Umsetzungstand, z.B. Gebietsinformationen, Managementpläne, Schutzverordnungen finden Sie auf den  Natura-2000-Seiten des Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft ( SMUL).

3) Schutz und Entwicklung von Arten und Artengruppen

  • Die Erhaltung bestimmter wildlebender Tier- und Pflanzenarten erfordert ein speziell zugeschnittenes Management. Der Maßnahmenplan sieht Artenschutzprogramme und -projekte sowie Sofortmaßnahmen vor, die fortgesetzt oder neu gestartet werden. Einen Überblick sowie Hinweise, wie Sie ehrenamtlich in der Artenerfassung mitwirken können, finden Sie auf den  Artenschutzseiten des SMUL.

4) Bildung und Öffentlichkeitsarbeit / Naturschutzstiftungen

  • Biologische Vielfalt ist Schwerpunktthema in der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit des SMUL und der  LaNU. Feste Bestandteile im Veranstaltungsjahr und Beiträge innerhalb der UN-Dekade sind die  Frühlingsspaziergänge und das Fachforum für biologische Vielfalt im Spätherbst. Informieren Sie sich hierzu sowie über die anderen  Bildungsangebote im Internet.

Letzte Änderung: 15.07.2015

 Artikel drucken