Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



1. Nationales Forum


Pressemitteilung des BMU
Nr. 335/07; Berlin, 05.12.2007

Nationales Forum zur biologischen Vielfalt eröffnet
Gabriel: "Zukunftsprogramm für Deutschland"

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat heute in Berlin das 1. Nationale Forum zur biologischen Vielfalt eröffnet. Mit dieser Tagung beginnt die Umsetzung der deutschen Biodiversitätsstrategie, die am 7. November vom Bundeskabinett beschlossen wurde. "Unsere nationale Biodiversitätsstrategie ist ein anspruchsvolles Zukunftsprogramm für Deutschland. Alle Gruppen unserer Gesellschaft sind aufgerufen, mit zu machen und ihrer Verantwortung gerecht zu werden", betonte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel.

Mit der Strategie ist ein Richtungswechsel im Naturschutz verbunden. Zentrales Element zur Umsetzung der nationalen Biodiversitätsstrategie ist ein mehrjähriger Dialog mit den verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen. Insbesondere geht es um die konkrete Verwirklichung der insgesamt 430 Maßnahmen der Strategie. "Wie nie zuvor wird deutlich, dass auch die Naturnutzer ihren konkreten Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt zu leisten haben", sagte Gabriel und begrüßte zugleich die aktive Mitwirkung von Vertretern der Land- und Forstwirtschaft, von Industrie und Handel sowie der Kreditwirtschaft.

Die heutige Tagung wird im nächsten halben Jahr von einer Fülle regionaler Foren jeweils zu Schwerpunktthemen der biologischen Vielfalt gefolgt werden. Die Tagungen dienen auch der Vorbereitung auf die UN-Naturschutzkonferenz im Mai 2008 in Bonn. "Wir werden als Gastgeber des weltweiten Naturschutzes mit gutem Beispiel vorangehen und die Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt mit Leben erfüllen. Hier ist nicht nur die Politik gefordert, dies ist eine Aufgabe der Gesellschaft insgesamt. Ich lade alle Interessierten herzlich ein, sich am Umsetzungsprozess zu beteiligen", sagte der Bundesumweltminister.


Jochen Flasbarth eröffnet das 1. Nationale Forum zur biologischen Vielfalt.
Jochen Flasbarth (damaliger Abteilungsleiter Naturschutz des Bundesumweltministeriums) eröffnet das 1. Nationale Forum zur biologischen Vielfalt am 5. und 6. Dezember in Berlin (Foto: BMU / Holger Peters)
Teilnehmer der Podiumsdiskussion auf dem 1. Nationalen Forum zur biologischen Vielfalt
Auch der Geburtstag des Eisbären Knut aus dem Berliner Zoo war Thema bei der Talkrunde zur biologischen Vielfalt. Auf dem Podium diskutieren (von links nach rechts): Shary Reeves (TV-Moderatorin, Schauspielerin und Naturallianz-Mitglied), Prof. Dr. Josef
Die TV-Moderatorinnen Shary Reeves und Nina Ruge präsentieren eine Kiste aus dem Projekt "Vielfalt aus der Kiste"
Shary Reeves (TV-Moderatorin, Schauspielerin und Naturallianz-Mitglied) und Nina Ruge (Moderatorin) mit ihrer Lieblingskiste aus dem Projekt "Vielfalt aus der Kiste". (Foto: BMU / Holger Peters)

Weitere Informationen