Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Dialogforen für Akteure aus Wissenschaft und Forschung


Mohnblumen

Wissenschaft und Forschung sind neben den Naturschutzverbänden und den Naturnutzern eine weitere wichtige Akteursgruppe im Umsetzungsprozess der NBS. Biodiversitätsforschung ist für die Erhaltung der Biodiversität von herausragender Bedeutung, die engmaschige Vernetzung dieser Bereiche mit dem Umsetzungsprozess der NBS ein bedeutsamer Schritt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Umsetzung der Strategie.

Der Dialogprozess mit Akteuren aus Wissenschaft und Forschung dient zum einen der Reflektion der themenrelevanten Ziele und Maßnahmen der NBS im Zusammenhang mit bisherigen und aktuellen Strategien, Initiativen und Projekten in diesen Bereichen. Zum anderen sollen konkrete Handlungsansätze, Projektvorschläge und nächste Schritte zur Vernetzung des Umsetzungsprozesses mit der Wissenschaft und Forschung erarbeitet und Ideen für den Aufbau strategischer Partnerschaften im Umsetzungsprozess entwickelt werden.

Der Dialogprozess soll zur Schaffung von Forschungsverbünden zur Biodiversität, zur Verbesserung des wissenschaftlichen Dialogs und Transfers wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis (einschließlich Politik und Verwaltung) und – in umgekehrter Richtung – von Fragestellungen aus der Praxis in die wissenschaftliche Forschung ebenso beitragen wie zur Förderung des Dialogs mit der Öffentlichkeit und zur verstärkten Abstimmung nationaler Forschungsprogramme und -initiativen mit international erarbeiteten Forschungsstrategien.