Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Wirtschaft und Naturschutz arbeiten enger zusammen

Bundesumweltminister Peter Altmaier gab gemeinsam mit Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI, Dr. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des DIHK, und Eberhard Brandes, Vorstand des WWF Deutschland, in Berlin den Startschuss für das "Unternehmen Biologische Vielfalt 2020". Der Start der Initiative erfolgte im Rahmen des Fünften Nationalen Forums zur biologischen Vielfalt am 5. März 2013 im Haus der Deutschen Wirtschaft. Die Initiative ist ein Beitrag zur Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS). 

Unternehmen können eine zentrale Rolle bei der Verankerung des Schutzwerts von biologischer Vielfalt im Denken und Handeln unserer Gesellschaft übernehmen. Vielfach fehlt es in Betrieben aber an ausreichender Information oder an fundierten Ansätzen zur praktischen Umsetzung. Die neue Initiative "Unternehmen Biologische Vielfalt 2020" will dies ändern. In sieben Aktionsfelder sollen konkrete Aktivitäten auf den Weg gebracht werden. Als Aktionsfelder wurden definiert: 

- Zielgruppengerechte Informationen zur biologischen Vielfalt für Unternehmen

- Biologische Vielfalt im betrieblichen Umweltmanagement

- Biologische Vielfalt und Naturschutzrecht

- Kommunikation von Unternehmen nach außen

- Finanzierung von Naturschutzprojekten in Kooperation mit Unternehmen

- Märkte / Chancen erkennen und entwickeln

- Netzwerkbildung

Jährliche Dialogforen solle