Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Biologische Vielfalt für mehr Lebensqualität in der Stadt

Städte und Gemeinden im Wandel – Welchen Platz hat die biologische Vielfalt

Der Stellenwert biologischer Vielfalt in Städten und Gemeinden steigt: Dies belegen die zahlreichen in der letzten Zeit verabschiedeten kommunalen Biodiversitätsstrategien. Immer mehr Kommunen erkennen, dass sich der Schutz der biologischen Vielfalt positiv auf die Lebensqualität der Menschen, die Attraktivität des Standorts und die Anpassung an die Klimaveränderungen auswirkt. 

Eine neue Broschüre stellt nun vorbildliche Naturschutzprojekte rund um das Thema biologische Vielfalt in Kommunen vor. Schwerpunktthemen sind Konzepte für die Gestaltung öffentlicher Grünflächen, Naturschutz im Zeichen des Klimawandels, kommunale Biodiversitätsstrategien sowie die Möglichkeiten einer mobilisierenden Öffentlichkeitsarbeit. Herausgeber sind das Bündnis "Kommunen für die biologische Vielfalt" e. V., das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH). 

Im Mittelpunkt der Broschüre stehen zahlreiche Praxisbeispiele mit Bezug zu aktuellen Fragestellungen des kommunalen Naturschutzes. Dabei wird deutlich, wie komplex und vielschichtig das Thema für Kommunen ist. Längst geht es nicht mehr nur um die klassischen Fragen des Naturschutzes, sondern vor allem um die geschickte Verknüpfung von Naturschutz und langfristiger Stadtplanung.

Was können Städte und Gemeinden tun, um mehr Lebensqualität durch Grün- und Freiflächen zu schaffen? Welche Potenziale bietet eine klimagerechte Stadt- und Grünlandplanung für die Anpassung an die Klimaveränderungen? Welche Erfahrungen haben Kommunen mit Biodiversitätsstrategien gemacht? 

Die Broschüre zeigt, wie kommunale Biodiversitätsprojekte erfolgreich umgesetzt werden können. 

Broschüre kostenlos herunterladen

www.kommunen-fuer-biologische-vielfalt.de

Letzte Änderung: 18.02.2013<