Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



TEEB-Abschlussbericht veröffentlicht

Bewahrung der Natur und ihrer Leistungen ist entscheidend für Wohlstand und Entwicklung – TEEB-Abschlussbericht in Nagoya präsentiert

Mit dem Abschlussbericht "Mainstreaming the Economics of Nature" liegt die Synthese aller zuvor erschienener Ausgaben der Studie "Die Ökonomie von Ökosystemen und der Biodiversität" (The Economics of Ecosystems and Biodiversity - TEEB) vor. An den Beispielen eines natürlichen Ökosystems (Wald), einer Siedlung (Stadt) und eines Wirtschaftszweigs (Bergbau) wird dargestellt, wie wirtschaftliche Konzepte und Instrumente dabei helfen können, den Wert der Natur in Entscheidungsfindungen auf allen Ebenen einzubeziehen. Der Bericht wurde heute im japanischen Nagoya am Rande der 10. Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity, CBD) vorgestellt. Er enthält innovative Wirtschaftsinstrumente und politische Strategien.

Deutschland leistet bis Ende 2011 nicht nur einen weiteren finanziellen Beitrag, um die Phase der Kommunikation und Umsetzung der TEEB-Ergebnisse zu unterstützen. Darüber hinaus werden auch die Ökosystemleistungen in Deutschland systematisch erfasst und ökonomisch bilanziert. Ansätze zur Integration ökonomischer Werte von Ökosystemdienstleitungen in die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung werden untersucht und Empfehlungen für den Einsatz ökonomischer Instrumente zum Schutz der biologischen Vielfalt erarbeitet, zum Beispiel die Nutzung positiver und den Abbau negativ