Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Forschungsaufruf zu Biodiversität und Ökosystemleistungen

Pan-Europäischer Forschungsaufruf zu Biodiversität und Ökosystemleistungen


Zwölf Partnerorganisationen im “BiodivERsA“-Netzwerk aus neun europäischen Ländern schreiben gemeinsam ein Pan-Europäisches Forschungsprogramm zu Biodiversität und Ökosystemleistungen aus. Die Ausschreibung umfasst die folgenden Themen über alle Ökosystemtypen und Organismengruppen:

a) Beziehung zwischen Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen
b) Bewertung (monetär und nicht-monetär) von Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen und besser Einbindung von Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen in Gesellschaft und Politik.

Die Partnerorganisationen kommen aus Österreich, Belgien, Estland, Frankreich, Litauen, den Niederlanden, Spanien, Schweden und Deutschland. Das Gesamtbudget umfasst mehr als 11,1 Millionen Euro. Aus Deutschland beteiligen sich der Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (PT-DLR) im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) mit einem Budget von bis zu 1 Million Euro sowie die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mit einem flexiblen Budget.

Bewerben können sich international zusammengesetzte Forschungsteams aus den betreffenden Ländern. An jeder Team-Bewerbung müssen Wissenschaftler aus mindestens drei verschiedenen Ländern beteiligt sein.
Die Auswahl der Projektvorschläge erfolgt nach wissenschaftlicher Exzellenz und Relevanz im Hinblick auf die Ziele des Programms. Zudem müssen die Projekte einen europäischen Bezug haben. 

Vor Antragstellung muss eine obligatorische Voranmeldung bis zum 05.01.2011 erfolgen. Der hierzu gewählte Titel des Projekts und das Akronym sind verbindlich, weitere Angaben können zur Antragstellung verändert werden. Die Abgabefrist für die Einreichung der Anträge ist der 17.02.2011. Für Vorhaben, die nicht bis 05.01.2011 vorangemeldet sind, ist keine Antragstellung möglich.

Bewerber für deutsche Fördermittel müssen sich entscheiden, ob sie sich um Mittel für Grundlagenforschung (entsprechende Anträge sind an die DFG zu richten) oder angewandte Forschung (Anträge müssen an den Projektträger im DLR gerichtet werden) bewerben wollen.

BiodivERsA ist ein Netzwerk internationaler Institutionen zur Förderung und Organisation von Forschungsprogrammen zur Biodiversität in Europa. Ziel des ERA-Netzwerks ist die Förderung der transnationalen Zusammenarbeit von Förderorganisationen in der Biodiversitätsforschung sowie die strategische und organisatorische Koordination von Forschungsprogrammen im Hinblick auf die Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer europäischer Forschungsaktivitäten. Das Projekt wird von der Europäischen Kommission aus dem 6. Forschungsrahmenprogramm (FRP) gefördert.


Weitere Informationen:
www.eurobiodiversa.org/content/blogcategory/25/130/
www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/


Letzte Änderung: 15.12.2010

 Artikel drucken