Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Grüne Infrastruktur

Dialogforen zu "Grüne Infrastruktur im urbanen Raum"

Das F+E -Vorhaben "Grüne Infrastruktur im urbanen Raum: Grundlagen, Planung und Umsetzung in der integrierten Stadtentwicklung" entwickelt derzeit ein neues Argumentationspapier "Urbane grüne Infrastruktur" (Arbeitstitel). Es soll strategische Schritte und Umsetzungsmöglichkeiten für die kommunale Praxis aufzeigen, um grüne Infrastruktur in Städten zu sichern, zu planen, zu entwickeln und die damit verbundenen Aufgaben im Bereich Pflege und Management zu bewerkstelligen. Hierzu fanden im Rahmen des Projektes zwei Dialogforen am 15.04.2016 und am 11.10.2016 am BfN in Leipzig statt. Zudem fand vom 30.5.-1.6.2016 an der INA Vilm der Workshop "Urbane grüne Infrastruktur aus Perspektive der Kommunen" statt.

Das Argumentationspapier wird im Rahmen der Fachtagung "Natur in der Stadt - Strategien und Projekte für mehr Grün und biologische Vielfalt in Kommunen" am 30. Mai 2017 in Leipzig vorgestellt werden. Die Tagung findet in Kooperation zwischen dem Bundesverband Beruflicher Naturschutz e.V. (BBN), dem Bundesamt für Naturschutz (BfN), der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz (GALK e.V.), der Stadt Leipzig sowie dem Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt e. V." statt. Diskutiert wird unter anderem die Fragestellung, was die urbane grüne Infrastruktur leisten muss und wie sie mit konkreten Projekten gestaltet und entwickelt werden kann. Die  Anmeldung erfolgt online über den Veranstaltungskalender der  BBN-Homepage.