Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Mediathek


Videoclip (Länge 1:30 Min.) © NABU Baden-Württemberg

Lebensader Oberrhein - Naturvielfalt von nass bis trocken:
Was ist Biodiversität? Warum gibt es „Hotspots“ der bio­lo­gischen Vielfalt? Was macht den „Hotspot“ am nördlichen Oberrhein so besonders? Und welche Ziele verfolgt das Projekt „Lebensader Oberrhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“?

 Projektbeschreibung



Videoclip (Länge 2:04 Min.) © NABU Baden-Württemberg

Lebensader Oberrhein - Aktiv im Hotspot der biologischen Vielfalt: 
Um die biologische Vielfalt im „Hotspot“ am Oberrhein zu schützen, macht sich der NABU dreifach stark: Naturschutzmaßnahmen, Öffentlichkeitsarbeit und länderübergreifende Konzeptionen – gemeinsam mit vielen Partnern ist der NABU im Hotspot aktiv. 

 Projektbeschreibung



Youtube-Clip (Länge 1:37 Min.) © NABU Baden-Württemberg

Lebensader Oberrhein - Vielfalt im Hotspot: der Ameisenlöwe
Ein Löwe am Oberrhein? Ja! Der Ameisenlöwe ist eine von vielen außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenarten, die im Biodiversitäts-„Hotspot“ zu Hause sind. Auch er profitiert vom Projekt „Lebensader Oberrhein – Naturvielfalt von nass bis trocken".

 Projektbeschreibung



Videoclip (Länge 4:29 Min.) © NABU Sachsen

Lebendige Luppe - Attraktive Auenlandschaft als Leipziger Lebensader
Im Mittelpunkt des Projektes steht das einzigartige Auwaldgebiet der Luppe im Nordwesten von Leipzig. Die ehemaligen Wasserläufe der Luppe sollen revitalisiert und wieder zu einem Fließgewässer verbunden werden.

 Projektbeschreibung 



Videoclip (Länge: 10:12 Min.) © BUND Germany

Grünes Band - Vielfalt erhalten, Natur schützen
Das Grüne Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze ist mit rund 1.400 Kilometern Länge das größte Biotopverbundprojekt Deutschlands und bietet über 1.200 Tier- und Pflanzenarten einen Rückzugsraum.

 Projektbeschreibung



Youtube-Clip (Länge 8:53 Min.) © BUND Germany

Das Grüne Band in Sachsen-Anhalt
Im Schatten der ehemaligen Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland konnte sich die Natur weitgehend ungestört entwickeln.
In Sachsen-Anhalt setzen sich viele Menschen für den Erhalt dieses einzigartigen Refugiums ein.

 Projektbeschreibung



Youtube-Clip (Länge 9:12 Min.) © BUND Germany

Das Grüne Band in Thüringen
Thüringen hat mit 763 km den längsten Abschnitt am Grünen Band.
Dort setzen sich viele Menschen für den Erhalt dieses einzigartigen Biotopverbundes ein.

 Projektbeschreibung



Videoclip (Länge 11:38 Min.) © BUND Germany

Wildkatzensprung
Der BUND präsentiert seine Dokumentation über das bundesweite Projekt "Wildkatzensprung". Der Film führt den Zuschauer nicht nur in die heimliche Welt der Europäischen Wildkatze, sondern stellt die vielen Aktionen und UnterstützerInnen des Wildkatzenprojekts in ganz Deutschland vor.

 Projektbeschreibung



Videoclip (Länge 8:53 Min.) © GreenCut – Jugend filmt biologische Vielfalt

Der Sympathieträger Kiebitz als Botschafter
Umsetzung eines Artenschutzprojektes zur Förderung des Kiebitzes in der Agrarlandschaft.

 Projektbeschreibung



Videoclip (Länge 6:27 Min.) © BUND Germany

Die Auenwerkstatt – Im Dialog für lebendige Auen an der Elbe
In einem neuen Film präsentiert der BUND die "Auenwerkstatt". Es soll im Dialog mit Anwohnern, Eigentümern und Landnutzern herausgefunden werden, wie ein Verbund naturnaher Auenlebendräume erhalten und verbessert werden kann.

 Projektbeschreibung



Videoclip (Länge 4:41 Min.) © NABU Saarland

BioHolz - Biologische Vielfalt von Wäldern mit Fokus auf Holz
Wälder stellen zahlreiche Ökosystemleistungen bereit, für die Totholz eine zentrale Rolle spielt. Das Projekt BioHolz erarbeitet gemeinsam mit Forstwirtschaft und Bürgern Konzepte für eine nachhaltige Nutzung von Wäldern.

 Projektbeschreibung



Youtube-Clip (Länge 21:16 Min.) © Univ. Mainz

Schulwandern - Draußenschule - Lernen im Leben
Durch Aktivitäten außerhalb des Klassenzimmers sollen sich SchülerInnen und LehrerInnen mit der Bedeutung und Schutzwürdigkeit biologischer Vielfalt auseinandersetzen. 

 Projektbeschreibung
 



Vimeo-Clip (Länge 8:56 Min.) © Naturstiftung David

Naturnahe Bäche für den Feuersalamander im Thüringer Wald
Der Film zeigt, was die Naturstiftung gemeinsam mit ThüringenForst und weiteren Partnern in zwei öffentlich geförderten Projekten tut, um den Lebensraum von Feuersalamander, Bachforelle und Westgroppe im Thüringer Wald zu erhalten und zu verbessern.

 Projektbeschreibung



Vimeo-Clip (Länge 2:08 Min.) © GreenCut

GreenCut Imagefilm
"GreenCut - Jugend filmt biologische Vielfalt" ist ein Umweltbildungs- und Kommunikationsprojekt. Filmteams entdecken biologische Vielfalt der Nationalparks und Naturschutzgebiete Deutschlands (green-cut.de).

 Projektbeschreibung



Videoclip (Länge: 5:49 Min.) © www.daserste.de

Gelbbauchunke - Leben in der Pfütze
Pfützen sind kleine, besondere Ökosysteme. Innerhalb weniger Stunden entwickelt sich nach einem Regenschauer Leben. Und es gibt Tiere, die auf Pfützen angewiesen sind - wie die Gelbbauchunke.

 Projektbeschreibung
 



Youtube-Clip (Länge 11:55 Min.) © Arnikaprojekt Hof

Arnika - die heilende Kraft aus der Natur
Arnica montana - Revitalisierung und Nutzung als Heilpflanze im Bayerischen Vogtland und nördlichem Fichtelgebirge

 Projektbeschreibung



Youtube-Clip (Länge 5:19 Min.) © Rotmilan-Land zum Leben

Rotmilan - Land zum Leben
Die Anzahl der bei uns brütenden Paare hat in den letzten 20 Jahren um ein Drittel abgenommen. Um den Sinkflug des faszinierenden Greifvogels aufzuhalten, haben sich Landschaftspflegeverbände und Akteure aus Wissenschaft und Naturschutz nun zusammengeschlossen.

 Projektbeschreibung



Youtube-Clip 3:38 Min. © Bergwaldprojekt e.V.

Waldschule - Bergwaldprojekt
Das Projekt organisiert freiwillige ökologische Arbeitseinsätze an verschiedenen Einsatzorten zwischen der Nordseeinsel Amrum und den bayerischen Alpen. Typische Einsatzorte sind Schutzwälder und Schutzgebiete (Nationalparks), aber auch naturnahe Wälder und Biotope.

 Projektbeschreibung



Vimeo-Clip (Länge 6:23 Min.) © GreenCut

Wege zur Vielfalt
Ziel des Projektes ist, die biologische Vielfalt zu dokumentieren und dabei die Fortschritte der Renaturierung aufzuzeigen.

 Projektbeschreibung

Letzte Änderung: 17.02.2017

 Artikel drucken