Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Sachsen-Anhalt

Einführung

Im Jahr 2010 verabschiedete der Landtag die  "Strategie des Landes Sachsen-Anhalt zum Erhalt der Biologischen Vielfalt". Sie umfasst alle Politikbereiche und damit auch die Zuständigkeit aller Ressorts. Die Strategie enthält insgesamt 214 Ziele, die nach ökologischen, ökonomischen und sozialen Gesichtspunkten im Sinne des Leitprinzips Nachhaltigkeit verfolgt werden sollen. Die Landesstrategie macht die Verantwortung in allen Handlungsfeldern deutlich und zeigt geeignete Wege zum erfolgreichen Schutz der biologischen Vielfalt auf.

Auswahl an Aktivitäten

1) Strategien, Programme, Instrumente

  • Für die Umsetzung wurde ein ressortübergreifender Aktionsplan erarbeitet und am 24.9.2013 von der Landesregierung (LT-B Nr. 0669) beschlossen. Die konkreten Leistungen der Landesverwaltung liegen hauptsächlich im Unterstützen und Informieren, während die Initiativen und die praktische Umsetzung vor allem von den Landnutzern sowie dem ehrenamtlichen und nicht staatlichen Naturschutz ausgehen.

2) Schutz und Entwicklung von Lebensräumen

  • Eine Umsetzung von Maßnahmen zur nachhaltigen Sicherung der natürlichen Art- und Lebensraumvorkommen erfolgt beispielsweise über die Förderung der naturschutzgerechten landwirtschaftlichen Nutzung, über freiwillige Naturschutzleistungen und den Natura 2000-Ausgleich.
  • Weiterhin wird die Umsetzung zustandsverbessernder Maßnahmen über die ELER-Projektförderung unterstützt.

3) Schutz und Entwicklung von Arten und Artengruppen

  • Das Monitoring- und Management-Programm für Großraubtiere begleitet die Wiederansiedlung des Wolfes in Sachsen-Anhalt.
  • Es erfolgt die Umsetzung von bestehenden Artenhilfsprogrammen u. a. für Großtrappe, Steinkauz, Schreiadler, Wiesenweihe, Wachtelkönig.

4) Bildung und Öffentlichkeitsarbeit / Naturschutzstiftungen

  • Mit einer Wanderausstellung und einem Dokumentarfilm "Natura 2000 – Artenreiches Sachsen-Anhalt" werden ausgewählte Lebensräume vorgestellt. Die Ausstellung ermöglicht insbesondere auch Schulen einen leichten Einstieg in das Thema. Begleitet wird die Ausstellung durch Arbeitsmaterialien, so kann die Präsentation auch in den Schulunterricht eingebunden werden.
  • Die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt fördert u. a. Maßnahmen des Schutzes und der Pflege von Natur und Umwelt, Maßnahmen des Klimaschutzes, des effizienten Umgangs mit Energie und der Schonung natürlicher Ressourcen, das Bewusstsein über Auswirkungen menschlichen Handelns auf Natur und Umwelt.

Letzte Änderung: 26.06.2015

 Artikel drucken